Oase für Hochsensible

 

 

Ein Raum für Menschen mit erhöhter Wahrnehmung:

 

Dich unter Gleichgesinnten zu Hause fühlen,

deine Einzigartigkeit wertschätzen

und dein Potenzial entfalten.

 

 

Dich in dir zentrieren

Körperwahrnehmungsübungen und Meditationen unterstützen dich dabei, dich in dir und im Körper zu verankern. Hier kannst du dich zentrieren und regenerieren und machst die Erfahrung, bei dir selbst zu sein, und doch in Kontakt mit anderen. Im Spiegel anderer Hochsensiblen können wir die Schönheit und Stärken unserer erhöhten Wahrnehmungsfähigkeit erkennen und wertschätzen, und uns mit den Herausforderungen, die sie mit sich bringt, versöhnen.

 

 

Dir einen konstruktiven Umgang erschaffen

Das Erforschen aktueller Themen im Zusammenhang mit der Hochsensibilität gibt dir neue Ideen und Impulse für einen cleveren Umgang mit der Hochsensibilität. Und wie du auch das Potenzial ausschöpfen kannst, das in ihr wohnt.

Für diesen Teil gibt es 2 Formate (Daten siehe unten):

 

Die Workshop-Oase: Übungen und achtsamer Austausch für ein tiefes und doch leichtes Eintauchen in einen persönlichen Prozess mit dem Thema.

 

Die Wissenschafts-Oase: Vorträge mit Tiefgang und Fragerunden

von und mit Patrice Wyrsch (Wissenschaftler an der Uni Bern auf Hochsensibilität).

Wissenschaftlich erforschte Hintergrundinformationen zur Hochsensibilität für ein besseres Verständnis und Inspiration.

 

 

Dich mit Hochsensiblen verbinden

In einem gemütlichen Ausklang gibt es Raum für Austausch und Vernetzung mit anderen Hochsensiblen.

 

 

 

"Ich habe mich sofort wohl gefühlt mit Euch, und das Sein in der Gruppe in vollen Zügen genossen! Schon sehr lange suche ich nach der Möglichkeit eines sensiblen Austauschs mit Menschen, die ähnlich denken wie ich, ich freue mich wirklich sehr, dies gefunden zu haben." Oase-Teilnehmerin

 

"Die Oase ist ein sehr wichtiger Teil meiner Selbstfindung, ein richtiger Anker in dunklen Zeiten, mein Goldschatz den ich nie vergessen werde...!" Oase-Teilnehmerin

 

 

 

Das Team vom HSP-Treffpunkt wirkt neu in der Oase mit:

Patrice Wyrsch stellt uns seinen wissenschaftlichen Wissensschatz zur Verfügung.

Giuliana Foken und Sandra Wirth begleiten und assistieren mit ihrem wunderbaren Sein und ihren gesammelten Erfahrungen beim HSP-Treffpunkt.

 

 

 

Daten 2017: Jeweils 13h30 – ca.16h30 mit fakultativem Ausklang bis 17h30, Ankommen ab 13h15

Samstag 18. November Workshop-Oase

 

Ausgleich: 70Fr (Barzahlung vor Ort)

Anmeldung: Jeweils bis Mittwoch davor per mail.

Ort: Stille-Bewegung: Bümplizstrasse 101, gleich neben dem Schloss Bümpliz.

Der Eingang ist hinter dem Haus, beim Velounterstand am Stadtbach.

• Tram Nr. 7 bis Post, ca. 4 Min. zu Fuss

• Tram Nr. 8 bis Säge, ca. 5 Min. zu Fuss

• SBB bis Bümpliz Nord (4mal stündlich) ca. 5 Min. zu Fuss

• Parkplätze gibt es genügend in den umliegenden Strassen (blaue Zone).

 

Auch wenn du nicht weisst, ob deine erhöhte Wahrnehmungsfähigkeit bzw. Sensitivität als „hochsensibel“ zu bezeichnen ist, bist du herzlich willkommen in der Oase.

 

 

 

"Ich möchte dir noch einmal ein herzliches Danke sagen für die Begegnung, die du gestern Abend in unserer kleinen HSP-Gruppe ermöglicht hast. Sie hat mich ganz tief im Innern berührt und irgendetwas freigesetzt. Ich habe bemerkt, dass sich meine Ängstlichkeit und Verspannung, die sich in den letzten Jahren angesammelt hat, angefangen hat zu lösen. Stattdessen fühle ich Vertrauen in meine Fähigkeiten und ins Leben. Meine Grundeinstellung zum Leben hat sich über Nacht geändert: Mit Zuversicht, dass ich mit meinen "special effects" genau richtig ausgerüstet bin, sehe ich dem Alltag nun mit grosser Freude und Spannung entgegen. Deine Präsenz, Klarheit, Aufrichtigkeit und Herzlichkeit hat mich tief beeindruckt. Und ich danke dir ganz herzlich dafür, dass du den Mut hast, dies so direkt mit uns zu teilen." Oase-Teilnehmerin 

 

 


Die "kleine" Oase in alter Form findet im Oktober noch ein letztes mal statt:

 

Dienstag, 17. Oktober, 17.30-19.00 Uhr, mit anschliessendem Ausklang

 

Ort: Gemeinschafspraxis, Kapellenstrasse 10, 3011 Bern

Anmeldung: bitte frühzeitig, der Platz ist beschränkt. NEU!: Spätestens bis Sonntag davor per mail.

Ausgleich: 40 Fr

 

Die Inhalte der "kleinen" Oase sind: im Körper verankern, Übungen und achtsamer Austausch zu einem aktuellen Thema in Bezug auf Hochsensibilität, und ein anschliessender Ausklang für Austausch und Vernetzung.

 

 

Oase für Hochsensible in Bern

Natur-Oase für Hochsensible

In der Natur im Raum Bern.

Daten 2017: 24. Juni 14-18 Uhr (bei gutem Wetter)

 

Wir sind Teil der Erde. So wie ein Baum oder ein Fluss tief mit der Erde verbunden ist, braucht auch unser Körper diese tiefe Verbindung mit der Erde, um im Gleichgewicht zu sein.

Für Hochsensible ist die Natur oft sehr wichtig, sie spendet grosse Kraft, gleicht Überreizung aus und füllt die Energiereserven auf.

Mit Achtsamkeitsmeditationen und Körperübungen verbinden wir den Körper wieder tief mit der Erde, schaffen Raum für die Seele und entspannen den Geist.

Die Gemeinschaft von Hochsensiblen potenziert diese Erfahrungen automatisch, und der Austausch untereinander lässt uns zugehörig fühlen und das eigene Potenzial erkennen.

 

 

 

Anmeldung bis 17. Juni per mail.

Für Fragen kannst du mir eine mail schreiben oder anrufen: +41 79 304 60 78

Detailinformationen, Ort und Anfahrt erhältst du nach deiner Anmeldung.